Schirmherrin Christina Schulze-Föcking

Sehr verehrte Königinnen,
sehr geehrte Majestäten,
liebe Schützenfamilie im BHDS,
sehr geehrte Damen und Herren,

nach dem Jubiläumsjahr zu seinem 600-jährigen Bestehen steht für Westenholz schon das nächste Großereignis an. Am 12. und 13. Mai 2018 richtet die Schützenbruderschaft St. Joseph den Bundesköniginnentag für rund 1.300 Bruderschaften aus. Über 5.000 Teilnehmende aus Nordrhein-Westfalen, Rheinland Pfalz, Niedersachsen und Hessen werden bei einem festlichen Umzug am zweiten Tag ein buntes und beeindruckendes Bild des vielfältigen Schützenwesens ihrer Länder abgeben. Ob Sie nun persönlich mitziehen oder wie ich als Gast dabei sind – diesem feierlichen Höhepunkt der Veranstaltung sehen wir mit viel Vorfreude entgegen.

Gerne habe ich die Schirmherrschaft für den Bundesköniginnentag 2018 übernommen. Traditionell bietet dieser Tag die Möglichkeit, die Stellung der Frauen im Brauchtum zu stärken und in der Gesellschaft zu würdigen. Mit dem Bundesköniginnentag sprechen wir dem Schützenwesen für sein ehrenamtliches Engagement, für seinen besonderen Beitrag zum Selbstverständnis und zum Selbstbewusstsein des ländlichen Raums unsere tief empfundene Anerkennung aus. Diese Schirmherrschaft für mich ein wichtiges und auch sehr persönliches Anliegen. Die Wertschätzung der „Königinnen“ und damit der Rolle der Frau im Schützenwesen, die Wertschätzung für die Schützenvereine, ihre Tradition, Heimatverbundenheit und Bedeutung für die Orts- und Dorfgemeinschaften – all das verbinde ich mit meiner Schirmherrschaft und meinem Besuch des Bundesköniginnentags 2018.

Ich freue mich auf einen festlichen Tag mit Ihnen und viele gute Begegnungen und Gespräche in Westenholz.

Herzlicher Gruß
Ihre

Christina Schulze-Föcking
Ministerin für Umwelt und Landwirtschaft,
Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen